Montag, 29. Dezember 2014

Weihnachtsdilemma

Ich möchte euch hier von meinem bzw unserem diesjährigen Weihnachtsdilemma berichten. Dabei geht es um das Weihnachtsgeschenk der Großen.

Sie hat in der Werbung oft die Puppe “Cayla” gesehen, die alle Fragen beantworten kann.

cyla

Sie sieht doch echt niedlich aus.

Diese Puppe war eines der wenigen Dinge, die sich die große wirklich gewünscht hat, vorallem weil sich das mit dem Fragen beantworten echt toll angehört hat.

Ich hab die Puppe natürlich bestellt aber nicht ausprobiert, da immer die Kinder in der Nähe waren. Anfang Dezember waren die Kinder auswärts und ich hatte die Gelegenheit die Puppe auszuprobieren und war ehrlich entsetzt.

Erstens kann die Puppe (kostete damals noch knapp €80) nichts ausser hübsch aussehen.

Also App herunterladen. Okay, da ist eine Geschichte drinnen, aber das wars dann auch schon. Puppe mit der App verbunden (was auch nicht mit jedem Tab funktioniert da sie mit Bluetooth und nicht über WLAN geht).

Cayla hat sich eingeschaltet und mich begrüsst, okay hörte sich etwas blechern an. Ich bekam eine Frage gestellt und habe geantwortet aber die Puppe reagierte nicht. Komisch. In der Anleitung nachgelesen, die Puppe “hört nur zu” wenn die Halskette leuchtet, das dauert aber eine kleine Ewigkeit bis das passiert und auch dann bekommt man trotz deutlicher Aussprache keine Antwort oder nur “Das weiß ich nicht”.

Am nächsten Tag nochmal mit dem Mann ausprobiert, selbes “Problem”.

Und dann die große Frage, wie bringen wir das unserer Großen bei? Sie wollte nur diese Puppe, einen Spielteppich und ein paar Bayala-Figuren zu Weihnachten (und das obwohl sie 4 Spielzeugkataloge zur Auswahl hatte).

Wenn der halbe Spielzeugkatalog am Wunschzettel gestanden wäre wäre alles kein Problem gewesen.

Ich hab mich dann mit einer Freundin beraten und bin dann trotzdem zum Schluß gekommen, dass ich ihr die Puppe zeigen muss um ihr eine Enttäuschung zu Weihnachten zu ersparen.

Abends hab ich ihr die Puppe gezeigt (ich weiß nicht ob sie noch ans Christkind glaubt / glauben will) und hab gesagt ich hab die Puppe gekauft um sie vorab anzuschauen.

Wir haben die Puppe gemeinsam ausprobiert und ich konnte die Enttäuschung in ihren Augen sehen.

Das einzige was sie dazu sagt war: “Mama die reagiert ja gar nicht” und “die Werbung ist ja die volle Lüge”.

Irgendwie traurig, dass mein Kind das anhand ihres Weihnachtsgeschenkes lernen musste.

Ich hab sie dann noch gefragt ob sie die Puppe trotzdem haben will auch wenn sie eben nix kann.

Nein Mama, solche Puppen haben wir schon.

Und tatsächlich es gibt keinen Offline-Modus. Die Puppe kann alles nur dann wenn sie mit der App verbunden ist also müsste man seinem Kind ein Tablet gleich mit dazu schenken.

Ich bin froh meinem Kind wenigstens die Enttäuschung unter dem Christbaum erspart zu haben.

Wie hättet ihr gehandelt?

Samstag, 27. Dezember 2014

Eines meiner liebsten Weihnachtslieder

JEDES JAHR, WENN WEIHNACHTEN IST
Musik und Text: Rolf Zuckowski

Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist,
denkt man an die vielen Leute,
die man sonst so leicht vergisst.
Schickt Pakete und schreibt Karten,
und begräbt so manchen Zwist,

jedes Jahr, wenn Weihnachten ist.
Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist,

sieht der Pastor all die Schäfchen,
die er sonst so sehr vermisst,
doch sein Traum, dass es so bliebe,
ist vergebens, wie ihr wisst,

jedes Jahr, wenn Weihnachten ist.

Dann treffen sich die Verwandten,
und manchmal sogar welche,
die sich fast schon nicht mehr kannten.
Die Kinder lärmen, und die Alten schwärmen.
Wann man sich so fröhlich wiedersieht,
steht leider in den Sternen.

Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist,
denkt man an die vielen Leute ...
Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist,

siehst du, wie der letzte Griesgram
die Friedensfahne hisst,
und er lächelt dich an,
auch wenn du ihm sonst ein Dorn im Auge bist,

jedes Jahr, wenn Weihnachten ist.
Dann wird beisammen gesessen,
geredet und getrunken
und viel zu viel gegessen.
Die Kinder denken:
Was die uns wohl alle noch schenken?
Mancher fragt sich, wo das noch hinführt,
doch man will ja niemanden kränken.

Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist
denkt man an die vielen Leute ...

Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist
denkt man an die vielen Leute ...
Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist.
Jedes Jahr, wenn Weihnachten ist.

 

Dieses Lied spiegelt irgendwie richtig den heutigen Zugang zu Weihnachten wieder.

Alle sind lieb und nett zueinander, jeder bekommt Geschenke (die er oft nicht braucht). Die Kinder gehen sowieso komplett unter unter den ganzen Geschenken, denn mit der Menge, die sie bekommen sind die meisten überfordert (zu unserem Weihnachten und dem einzigen Geschenk, dass die große wollte, kommt noch ein eigener Beitrag).

Ich frag mich echt jedes Jahr aufs neue, ob diese ganze Schenkerei überhaupt sein muss. Ich mach gerne Geschenke, aber ich bekomm nicht gerne welche, denn meistens krieg ich nicht das was ich will (ich hab leider immer ganz konkrete Vorstellungen und “gut gemeint ist eben meistens das Gegenteil von gut”).

Vielleicht sollten wir Weihnachten überdenken, denn diese drei Tage im Jahr sind die stressigsten vom ganzen Jahr. Jeder will besucht werden und die große fragt zwischendurch manchmal wohin wir “schon wieder” fahren, sie hat gar keine Zeit zum Spielen.

Theoretisch hat den Christbaum ja eh jeder 14 Tage im Wohnzimmer herumstehen und die Kinder haben Ferien. Man könnte die Besuche ja auch auf 14 Tage aufteilen.

Allerdings will man ja auch niemand enttäuschen. Genauso wie jeder den Kindern etwas schenken will, die Kinder aber nichts wollen und nichts brauchen.

Ich hoffe ihr hattet alle ein entspanntes Weihnachtsfest im Kreis eurer Lieben.

Sonntag, 21. Dezember 2014

WKSA Finale 2014

Oh Mann (bzw Frau) es haben sich ja doch einige mein Kleid angesehen, das ich vorige Woche präsentiert habe.

Tja, was soll ich sagen. Ich hab es fertig genäht, es trägt sich irgendwie bequem, aber ich fühl mich echt nicht wohl damit.

Ich zeig euch mal Fotos mit Gürtel

DSCN5049

DSCN5052

DSCN5050

Fotos ohne Gürtel

DSCN5058DSCN5056DSCN5057

Der origininal Schnitt (obwohl alle Maße einer Größe 24 entsprachen) war überall um mindestens 1,5cm zu groß.

Ausser dem Oberteil des Vorderteils gefällt mir eigentlich nichts an dem Kleid. Ja, ich hab eine etwas schwierige Figur, aber wie würde Guido sagen:

“Dieses Kleid tut nichts für sie”

Im Endeffekt wurden die Schultern um je 4cm gehoben, die Armkugel um 3cm.

Ich zeig es trotzdem. Es wird definitiv nicht mein Weihnachtskleid werden, denn es sieht absolut unforteilhaft aus.

Ich glaub ich geb das Kleider nähen für mich die nächste Zeit komplett auf, denn es ist einfach nur frustriernd, wenn man nach viel Arbeit nichts halbwegs tragbares im Kasten hängen hat.

Ich geh mal schauen wie die Kleider der anderen Nähbienen ausschauen

Sonntag, 14. Dezember 2014

Weihnachtskleid Sew Along Teil 5

Heutiges Thema:

Oah, jetzt aber schnell! / Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider

jetzt aber schnell trifft es gut, denn ich hab endlích diese Woche mit dem Zuschnitt begonnen.

Ich könnte eigentlich echt überall nochmal nachbessern

Hier mal die aktuellen Fotos (Farbe ist eigentlich Petrolblau am besten am ersten Foto erkennbar)

DSCN5005

Der Ausschnitt ist selbst mir viel zu groß, ich glaub ich muss bei der Schulter mindestens 3cm wegnehmen in der Länge. Dafür sitzt das “Bauchband” bei dem Schnitt schön unter dem Busen (dafür auf der dicksten Stelle des Bauches).

Der Ausschnitt gefällt mir von der Form aber sehr sehr gut.

DSCN5013

Oh mein Gott, von hinten schaut das Kleid einfach nur furchtbar aus. Keine Taille vorhanden, ziemlich sackig.

DSCN5014

Von der Seite sitzt man gut, dass das Bauchband an der dicksten Stelle vom Bauch sitzt (kann ich nicht ändern ist nun mal so, mal schauen was shapewear bringt).

Die Länge muss ich noch überlegen.

Ich bin dann mal schauen, wie weit die anderen Nähdamen sind und wieviele verkünden, dass sie fertig sind.

Dienstag, 2. Dezember 2014

Monster High Rosita

Ich mag den Rosita-Schnitt von Farbenmix sehr, darin wirkt die große nicht ganz so dünn.
Ich hab einen neuen Hintergrund in der Wohnung ausprobiert.
DSCN4937
DSCN4947
Es ist aus einem tollen anthrazit farbigen Jersey von Trigema mit pinkem Jersey von bonnybee eingefasst
Vorne drauf ist Operetta (Monster High) mit Bügelfolie augedruckt.

Montag, 1. Dezember 2014

Amelia

Meine Mädels mögen eigentlich keine Rücke, denn normalerweise entweder Kleider oder Jeans sind Pflicht.
aber ich wollte mal was ausprobieren ausserdem ist mir was von einem tollen Stretchjeans übrig geblieben.
Der Faltenrock von Frau Liebstes lagert schon ewig auf meinem Rechner.
DSCN4907DSCN4903
Nachdem die Große so dünn ist, passt er auch aus Jeans super obwohl er eigentlich für Jersey gedacht ist.
Leider muss Madame immer posen, deswegen nicht ganz so tolle Fotos heute-
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...